• Netzwerktechnik
  • Netzwerküberwachung
  • Webdesign
  • Training
  • Virtualisierung
  • Datenschutz

Virtualisiserung

Vorteile der Virtualisierung

Energie einsparen

Es sind vielleicht nur ein paar Tropfen auf den heißen Stein, aber immerhin: Weniger physikalische Server im Rechenzentrum bedeuten nun einmal weniger Strom im laufenden Betrieb und weniger Kühlung. Über „Green IT“ spricht man nicht mehr so viel, aber die Einrichtung virtueller Maschinen (VMs) ist ein faktischer Beitrag zu einer besseren Klimabilanz und einer „grüneren“ Umwelt. Man muss ja nicht gleich ein fanatischer Umweltkämpfer sein, der das ganze Menschheitsglück auf den Umgang mit der Natur reduziert, ein kühler Kopf, der rechnen kann, reicht schon.

Kleinere Rechenzentren

Mit der Einsparung von Energie geht auch die Verkleinerung der Rechenzentren einher: Weniger Server bedeuten geringere Stellfläche, weniger Verkabelung oder Racks, solange man zumindest das Wachstum erst einmal außer Acht lässt. Auf jeden Fall ist mit weniger physikalischen Servern genug Platz da, um innerhalb der bestehenden RZ-Mauern zu wachsen. Wer bei einem Hosting-Anbieter untergeschlüpft ist, kann weitere Kosten einsparen.

Platz für ein eigenes Lab

Was tun mit den Servern, die man nicht mehr braucht? Man könnte sie gut verwenden für die Einrichtung oder Vergrößerung eines eigenen Testcenters, um neue Applikationen und Tools in Ruhe und ohne größere zusätzliche Kosten auszuprobieren. Die Hardware wäre ja vorhanden. Außerdem lassen sich VMs für Test und Entwicklung bereitstellen. VMware selbst geht hier mit seinen großen internationalen Konferenzen vorbildmäßig voran: Auf der VMworld in den USA oder Europa werden jedes Mal zahlreiche virtuelle Labs zur Verfügung gestellt.

Schnellere Server-Provisionierung

VMs sind leicht installiert, so dass die umständlichen und zeitraubenden Anfragen für einen Server entfallen, wenn eine Unternehmensabteilung eine neue Anwendung braucht. Alles das benötigt heute nur noch Minuten. Das gleiche gilt für Clones bestehender Applikationen, um etwas Neues auszuprobieren.

Erhöhte Verfügbarkeit

Unabhängig davon, wie die Bezeichnungen bei den verschiedenen Anbietern von Server-Virtualisierung lauten, verfügen inzwischen fast alle über identische Funktionen, mit denen sich Verfügbarkeit und Business Continuity verbessern lassen. Dazu gehören Live Migration, Storage Migration, Fehlertoleranz, Hochverfügbarkeit und Ressourcen-Management. Virtuelle Maschinen können damit leicht verschoben und vor ungewünschten Auszeiten geschützt werden.

Fragen Sie uns  Kontakt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
(c) 2018 Ralf Bohrer IT